• Slider Image

Mai 2021 – Plastikfrei gärtnern

An diesem Abend geht es um den plastikfreien Garten. Wie kann man Kunststoffe im Gemüsegarten vermeiden? Können effektive Mikroorganismen künstlichen Dünger aus dem Plastiksack ersetzen? Was ist Permakultur? Auf diese Fragen haben wir Antworten und noch einige Tipps wie man mit weniger Plastik gärtnern kann. Wir freuen uns auf eure Anregungen und Ideen!

Zusammenfassung:

  • Pflanzen kaufen
    • auf dem Wochenmarkt: regional, Plastiktöpfe können zurückgegeben werden
    • bei lokalen Gärtnereien
    • regionale Pflanzen in der Umgebung ausgraben (z.B. viele Kräuter wie Oregano, Schnittlauch, Thymian, Pfefferminze kommen in unserer Region häufig in freier Natur vor)
  • Pflanzen selber ziehen:
    • auf samenfestes Saatgut achten, z.B. Maier im Landmann, so kann man selber weiter vermehren
    • Saatgut Tauschbörsen (z.B. auf Facebook), auch viele alte Sorten
    • online: Biogartenversand Hof Jeebel, Naturagart, Wurzelmarie (Tipps)
    • Nutzung einer Erdballenpresse –> man braucht keine (Plastik-)Töpfe
    • Alternativ: Toipa-Rollen, Eierschalen oder Eierkartons als Behälter zum Ansäen verwenden
    • Presse, um Anzuchttöpfchen aus Zeitungspapier herzustellen
    • Stecklinge
    • viel Zubehör gibt es bei Manufaktum
  • Wassersparend gärtnern:
    • Mulchen, Mulchwürste (z.B. Hortusprinzip nach Markus Gastl)
    • Permakultur
  • Düngen:
    • Kompostieren: Komposthaufen, Wurmkiste, Bokashi
    • effektive Microorganismen: Ansetzen mit Urlösung, auch zum Putzen oder für den Schwimmteich geeignet
    • Jauchen ansetzen (Brennnesseln, Ackerschachtelhalm), Geruch mit Urgesteinsmehl abmildern
    • Schafwolle
  • Erde:
    • offen kaufen, z.B. beim Hechinger
    • Pferdeäpfel auf Reiterhöfen abholen (darauf achten, dass Pferde nicht mit Medikamenten behandelt wurden)
    • Maulwürfshügel einsammeln
  • Mähen:
    • mit Sense statt mit Rasenmäher (erhält 95% aller Insekten), nicht zu häufig, lieber Blühwiese für die Insekten lassen
  • Schneckenbekämpfung:
    • Regenrinne mit Wasser gefüllt
    • Kupferband
    • Laufenten –> kann man sich auch ausleihen
    • Schnegel im Garten lassen –> Vertreiben Nacktschnecken
    • Igel anlocken
  • Gießen:
    • Regenwasser sammeln (Regentonne, Zisterne)
  • Zubehör:
    • Gartenhandschuhe aus Naturkautschuk gibt es im Eine-Welt-Laden
  • Spielen:
    • Sandkasten mit alten Küchenutensilien ausstatten

Buchempfehlungen:

Wir hoffen wir konnten euch einige Anregungen und Tipps geben, wie es möglich ist etwas nachhaltiger zu leben…

Guter TIPP von DAHOAM? Teile ihn:

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.