• Slider Image

Januar 2022 – Plastikfreier Sport

Im Januar nehmen wir uns ja traditionell alle vor, mehr Sport zu machen: Aber wie kann ich das möglichst nachhaltig und plastikfrei angehen?

Zusammenfassung:

Plastikfreie Yogamatte:

Foto von Kamaji Ogino von Pexels

Kleidung für den Sport:

  • Baumwolle ungeeignet da Baumwolle mit Verdunstungskälte arbeitet. Nasse Shirts und Hosen verursachen unangenehmes Gefühl und evtl. bei Empfindlichkeit Blasen-/Nierenentzündungen.
  • Polyester Funktionswäsche stinkt nach einmal tragen. Gibt Schadstoffe an Haut ab. Spült Mikroplastik beim Waschen ins Abwasser.
  • Wolle/Seide, Wolle: stinkt nicht beim Tragen, muss nicht oft gewaschen werden meist nur gelüftet. Wärmt den Körper auch wenn es feucht ist.  Nachteil Teuer. Oftmals zum besseren Waschen mit 5% Polyester „verkleidet“, Marken: Engel Natur, Icebraker
  • Viscosen: Bezeichnung eines künstlich hergestellten Stoffes. Rohstoff ist offen. Kann aus Polyester (Künstlich), Holz, Bambus, Papier, Gras o.ä. (natürlich)
  • Natürliche Viscosen eignen sich gut zum Sporteln. Seidenersatzstoff mit glatter Oberfläche zieht Feuchtigkeit nach außen, trocknet sehr schnell ab, für Sommer sehr gut geeignet auch gut als Langarm/Sonnenschutz, da Stoff sehr gut kühlt.
  • Tencel: Lyocell – auch als Tencel bekannt – ist eine sogenannte „Man-made Zellulosefaser“, also eine aus natürlichen Rohstoffen industriell hergestellte Faser. Sie wird aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt und ist biologisch abbaubar. Ähnliche Funktion wie Viscosen.
  • Barfußschuhe: Merkmale: breite Zehenbox, keine Sprengung, weiches Material, längs und quer elastische Biegung möglich.
  • mit Turnschuhen langsam anfangen, nicht für jedermann geeignet. Überwiegend noch aus Kunstfasern wie jeder Turnschuh zum Hallensport/Freizeitsport auch Merrells in Leder möglich.

Deo:

  • Rezept von Patricia
  • Rezept für festes Deo: Kokosöl, Natron und ätherisches Öl zusammenmischen dünn auftragen.
  • Fertiges Deo vorgestellt (Sauberkunst, Ben und Anna, zum Mitnehmen im Sommer Ben und Anna Stick.

Wir hoffen wir konnten euch einige Anregungen und Tipps geben, wie es möglich ist etwas nachhaltiger zu leben…

Guter TIPP von DAHOAM? Teile ihn:

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.